Procurement Initiative

Procurement Initiative

Im Januar 2022 startete das für vier Jahre angelegte Kooperationsprojekt zur Procurement Initiative der Management-Beratung H&Z mit Sitz in München und dem Institut für Supply Chain Management. Die Procurement Initiative versteht sich als moderner Think Tank an der Schnittstelle von unternehmerischem Handeln und politischen Entscheidungen, um die Zukunft des Beschaffungsmanagments zu gestalten. Das ISCM-HSG treibt dieses Vorhaben mit einem namhaften Kooperationspartner und einem Kreis führender CPOs in Europa voran.

Rückblickend auf das Jahr 2022 konnte das Team bereits wichtige erste Meilensteine im Kooperationsprojekt erreichen. Dazu zählen neben dem Aufbau einer neuen Website (https://www.procurementinitiative.org) und eines LinkedIn-Kanals (https://www.linkedin.com/company/the-procurement-initiative), die Erarbeitung vieler wichtiger Insights aus der Praxis für die Praxis. Letztere wurden durch breit angelegte Interview-, Umfrage- und Workshop-Reihen gemeinsam mit Beschaffungsexperten zu den Fokusthemen Resilienz, Nachhaltigkeit und Wertbeitrag erarbeitet. Im Folgenden werden Auszüge der Projektarbeit kurz vorgestellt.

Im Rahmen der Studie «Economic Impact of Rising Inflation and Savings Expectations on German SMEs and Ways Foward» wurden Hebel für das Management von Inflation identifiziert. Zudem beleuchtet die Studie ausgewählte Entwicklungen rund um das Thema «Inflation» aus einer volkswirtschaftlichen Perspektive und quantifiziert die finanzielle Mehrbelastung von kleinen und mittelständischen (KMUs) Unternehmen in Deutschland. Das Ergebnis: Die Bandbreite der finanziellen Belastung reicht von 113 bis 228 Milliarden Euro pro Jahr. Die Studie steht unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.alexandria.unisg.ch/266313/

Im Rahmen der Studie «State of Supply Chain Resilience» wurde – basierend auf einer breit angelegten Umfrage von über 100 Einkaufsverantwortlichen im DACH-Raum – die Störanfälligkeit der befragten Unternehmen untersucht und festgestellt, welche Fähigkeiten zur Bewältigung dieser Risiken aufgebaut wurden. Die Studie erarbeitet in diesem Zusammenhang ein Assessment Tool, welches von Praktikern eingesetzt werden kann, um den Grad der eigenen Supply Chain Resilienz zu ermitteln. Die Studie kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.alexandria.unisg.ch/266744/

Im Rahmen der Studie «Pulse Check Q4/2022» wurde das Stimmungsbild von Entscheidungsträgern im Beschaffungs- und Lieferkettenumfeld hinsichtlich der Stabilität der Lieferkette, inflationsbedingter Kostensteigerungen und der Bedeutung von Nachhaltigkeitsmassnahmen ermittelt. Die Studie bietet – basierend auf einer breit angelegten Befragung von 191 Beschaffungsverantwortlichen – ein umfassendes Bild über aktuelle Druckpunkte und Lösungsansätze und kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.alexandria.unisg.ch/267913/

Laufzeit: 2022-2025

Partner

H&Z Management Consulting

Kontakt

Laurin Zemmrich

M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

ISCM-HSG
Büro 0-214
Dufourstrasse 40a
9000 St Gallen
north